Der Ohrwurm 3D von Wolfgang Winne

Den Ohrwurm2 testete ich ja schon mit euch in einer der ersten Special-Folgen. Wenige Zeit später folgte der Ohrwurm3, den ich mir jedoch nicht angeschafft habe. Aber in diesem Jahr hat der Herr Winne den Ohrwurm 3D herausgebracht. Das einzige Manko, dieser besteht aus Kunststoff aus einem 3d Drucker. Dies hat zwar viele Vorteile, aber leider auch einige Nachteile. Der größte Vorteil, man kann ohne großen Aufwand Anpassungen am Aussehen und der Funktionalität vornehmen. Der Nachteil jedoch ist, dass wenn man öfters die Mikrokapseln ein und aus steckt, nutzt sich der Kunststoff zwar nicht schnell aber dennoch unweigerlich aus. Jedoch machen die Aufnahmen wiederum eine Menge aus, so dass ich sagen muss: Klare Kaufempfehlung.
Download

Eine Antwort auf „Der Ohrwurm 3D von Wolfgang Winne“

  1. Ein dickes Lob an Wolfgang Winne. Vor einer Woche in meinem Urlaub in den Niederlanden ging mir der Ohrwurm 3D kaputt. Sehr traurig das ganze, weil dadurch nur Monoaufnahmen entstanden sind. Am Montag dieser Woche bin ich zur Post und habe ein kleines Päckchen aufgegeben in dem sich der Ohrwurm 3D befand. Gestern ist es bei Herrn Winne eingetroffen. Heute machte er sich an die Reparaturen und schickte auch das Gerät sofort wieder zurück. Wahnsinn, wie schnell bei Wolfgang Winne die Reparatur Services funktionieren. Und nun kommt das genialste: es gibt keine Rechnung. Ich werde ihm trotzdem einen kleinen Betrag zukommen lassen. Denn so etwas verdient echt Respekt. Obendrein hatte er ja auch noch die DHL Kosten für die Rücksendung des Paketes. Also, wenn ihr euch entschließt ein ohrwurm egal welche Version bei Wolfgang zu erstehen, ihr werdet es auf keinen Fall bereuen. An dieser Stelle, lieber Wolfgang, nochmals vielen Dank für die schnelle Reparatur meines geliebten Mikrofons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.